17.7.2017: Fußballplatz eingeweiht

Das war ein wirklich besonderer Tag im «Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet»: Mit einem spannenden Spiel zweier Mannschaften mit Spielern aus dem Flüchtlingslager «Mam Rashan» (dem das Flüchtlingsdorf angegliedert ist) wurde der Sportplatz eingeweiht. Zum Ende der regulären Spielzeit stand es 0 : 0 – da musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.

Sehen Sie hier einige Impressionen vom Spielfeldrand.

Das Gruppenfoto zeigt (von rechts): Frau Lazima, Leiterin des politischen Büros der (Regierungs-)Partei KDP in der Region Shengal, Serdar Yahia Abdulaziz, Bürgermeister von Shekhan – Shairzid Thomas, Irakbeauftragter der Initiative «Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet» – Shero S . Juqi, Leiter des Flüchtlingscamps «Mam Rashan» – Ismael Ahmad, Vizegouverneur der Region Sheikan.

Sehen und hören Sie hier ein kleines Video, in dem Jan Jessen, Vorsitzender der Caritas Flüchtlingshilfe Essen, „life“ vom Spielfeldrand berichtet.

Unser großer Dank gilt den Leserinnen und Lesern der «Schwäbischen Zeitung», denn ohne Ihre Unterstützung der Spendensammlung zu Weihnachten 2016 wäre dieser Sportplatz nie entstanden. So macht Fußball richtig Spaß …