Alle Beiträge von erbil

Heimat – so nah und doch unerreichbar

Bitte lesen Sie den Artikel von CLAUDIA KLING, Reporterin der Schwäbischen Zeitung, über den Alltag im Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet / NRW.

Bei dieser Gelegenheit wünschen wir allen Besucher/innen der Webseite alles Gute für das neue Jahr. Wenn man diesen Artikel liest, weiß man den Frieden, den wir in unseren Breitengraden genießen können, um so mehr zu schätzen.

Und herzlichen Dank an Verlag und Redaktion der Schwäbischen Zeitung für die Spendenaktion zum diesjährigen Weihnachtsfest.

Zur Lage der Jesiden im Nordirak

Die Bewohner/innen des „Flüchtlingsdorfes Ruhrgebiet NRW“ sind Jesiden – Angehörige einer alten, aber auch sehr kleinen religiösen „Minderheit“ in Kurdistan.

Ludger Möller, Reporter der Schwäbischen Zeitung, die die Spendenaktion für das Flüchtlingsdorf ins leben gerufen hat, traf in der kurdischen Haupstadt Erbil Gouverneur Farhad Ameen Atrushi zum Interview über die  Lage der Jesiden im Nordirak.