Sonderthemen

An dieser Stelle verlinken wir auf Publikationen zum Thema „Flüchtlingslager“ und zur Lage im Nordirak …  ohne direkten Bezug zum „Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet“.

Zur Lage im Nordirak «Autonome Region Kurdistan»

 

Die Berichte über die militärischen Operationen und Akteure im Irak sind für uns schwer nachvollziehbar. Schiiten – Sunniten?? Wer kämpft warum gegen wen …. zu dem Kampf um die Befreiung der Millionenstadt Mossul heißt es auf deutschlandfunk.de: „In der zweitgrößten Stadt des Irak lebt seit Generationen eine Mehrheit arabischer Sunniten. Von Saddam Hussein protegiert, waren sie früher die Herrschaftselite. Jetzt sehen sie die Eroberer einrücken: die schiitisch dominierte irakische Armee, vom Iran protegierte Schiitenmilizen – Angehörige just der Glaubensrichtung, die vielen als Erbfeind gilt.“

Den Wortlaut der Sendung zum Nachlesen hier >>> als pdf

—————

Über die Arbeit der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit im Nordirak:

>>> Webseite der GIZ

>> Artikel in „akzente“ – Magazin der GIZ

Die GIZ hat auch das Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet mit dem Bau der Krankenstation und der Schule unterstützt

Der Film „Nowhere to hide„, ein Videotagebuch eines Krankenpflegers im Irak, hat beim Dok.film Festival München einen Preis gewonnen.

Über eine Programmierschule für Flüchtlinge in Erbil, der Hauptstadt des Nordirak: FAZ vom 1.Mai 2017

Nihad Latif Kodscha war einmal Taxifahrer in Bonn … heute ist er Bürgermeister von Erbil, der Hautstadt der «Autonomen Region Kurdistan». Hier >>> im Interv iew mit der FAZ vom 14.4.2017

Die Christen im Nordirak und ihr schwieriges WeihnachtenJan Jessen in der NRZ vom 27.12.2016

Thema Flüchtlingslager

Flüchtlingslager sind vielfach (… in unseren Breitengraden weitgehend unbemerkt) von einem „als Übergangslösung betrachteten Erstaufnahme-, Auffang- oder Durchgangslager“ zu Formen „dauerhafter Ansiedlung“ geworden – eine Entwicklung, die einen „anderen Blick“ auf unsere globalisierte Welt erfordert.

Flüchtlingslager – eine Onlinepublikation der Bundeszentrale für politische Bildung

Respekt für Sven Weiss aus Düsseldorf: Ostersonntag zieht er für ein Jahr nach Griechenland in ein Flüchtlingscamp. Mehr dazu >>> hier

Solidarität und Zusammenhalt