Alle Beiträge von erbil

Geschichte

Von der Idee bis zur Realisierung in weniger als einem Jahr

Anfang Dezember 2014 wurde die Initiative „Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet“ vom SPD-Landtagsabgeordneten Serdar Yüksel gemeinsam mit Rudi Löffelsend, der viele Jahre bei der Caritas Flüchtlingshilfe im Bistum Essen gearbeitet hat, ins Leben gerufen. Die Initiative richtete sich an Städte, Firmen und Privatpersonen im Ruhrgebiet mit dem Ziel, Spenden für ein Flüchtlingsdorf im Nordirak zu sammeln. Hier >>> das Dokument, mit dem die Initiatoren erstmals an de Öffentlichkeit traten. Wie es überhaupt zu dem Zusammentreffen von Serdar Yüksel und  Rudi Löffelsend kam,  wird im Film über die Entstehung des Flüchtlingsdorfes geschildert.

Hasnain Kazim beschreibt die Geschichte dieses beispiellosen Projektes hier >>> auf SPIEGEL online. Geschichte weiterlesen

Initiatoren

Vom IS zerstörte Brücke über den Tigris
Vom IS zerstörte Brücke über den Tigris  Klick auf das Bild für eine große Ansicht
  • Jan Jessen

Jan Jessen, Journalist, Vorsitzender der der Caritas Flüchtlingshilfe Essen e.V.

Rudi Löffelsend, stellv. Vorsitzender der Caritas Flüchtlingshilfe Essen e.V.  (im November 2020 verstorben)

>> DIE WELT über Rudi Löffelsend

>>> über Rudi Löffelsend auf menschen-füreinander.de

Shairzid Thomas, Irak-Beauftragter der Initiative Flüchtlingsdorf Ruhregebiet / NRW

Serdar Yüksel, SPD-MdL, Wattenscheid

>>> zur Webseite von Serdar Yüksel